Willkommen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über Gewaltberatung, Wege aus der Gewalt und Hilfe, wenn Sie gewalttätig sind oder befürchten gewalttätig zu werden, Sie eine Beratung in Anspruch nehmen möchten, sich aus beruflicher Sicht über das Thema Gewalt - Wege aus der Gewalt informieren möchten- einen Referenten suchen.

Gewaltberatung

Für Menschen mit Gewalt-/Agressionsproblematik bieten wir "Gewaltberatung" an. Im Einzelgespräch können Sie ein erweitertes Verständnis Ihrer Situation gewinnen und Strategien im Umgang mit Ihrer emotionalen Lage erarbeiten.Falls Sie bereits Gewalt ausgeübt haben, kann Gewaltberatung dazu beitragen den Gewaltkreislauf zu unterbrechen und gewaltfreie Lösungswege in Partnerschaft und Zusammenleben zu finden.

Prävention

Bevor es eskaliert – lässt sich Ihre Situation noch am wirkungsvollsten verändern, wenn noch keine Polarisierung in Ausübende und Opfer stattgefunden hat, Gewalt noch nicht zum Ausbruch gekommen ist, lassen sich Krisen am besten bewältigen. Oder Sie suchen einen Referenten zum Thema Gewalt/Aggression, planen ein Inhouse-Schulung, möchten präventiv arbeiten, befürchten selbst bald betroffen zu sein? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Über den Trägerverein

Der Verein Gewaltberatung Nürnberg e. V. wurde ursprünglich unter dem Namen " Männer gegen Männergewalt Nürnberg e. V." im Jahre 2003 in Nürnberg gegründet. 2013 wurde das Spektrum der Arbeit auch auf die Beratung von Mädchen und Frauen die Gewalt ausüben ausgeweitet.
Dies erfolgte mit der Umbenennung in Gewaltberatung Nürnberg e. V. sowie mit einer erweiterten konzeptionellen Zielsetzung.

 

Fragen zur Beratung

Falls Sie Fragen zur Gewaltberatung oder zur Konflikt Paarberatung haben finden Sie Antworten Hier!

Sie können uns auch gerne eine Mail schreiben!

Unsere Haltung - Gendersensible Gewaltberatung

Wir verstehen Gewalt als ein jedem Menschen innewohnendes Potential. Wir knüpfen in den Einzelberatungen an individuellen Erfahrungen, Ressourcen, Beziehungsmustern und Charaktereigenschaften an und suchen gemeinsam nach Wegen aus der Gewaltspirale. Dabei kann in den Gesprächen die eigene Geschlechtsidentität eine Rolle spielen, wenn sie einen Einflussfaktor auf Gewaltausübung darstellt. Wir sehen eine Verknüpfung von Geschlecht und Gewalt aber nicht per se als gegeben.

Mehr Informationen Hier!